Music Monday – Diana Schneider

//Music Monday – Diana Schneider
  • Diana Schneider im Interview

Music Monday – Diana Schneider

„Killing me softly“ hat ihr Leben verändert. Was Diana Schneider noch bewegt erfahrt ihr im heutigen Blog über die Musikerin. Viel Spaß!

Diana Schneider

Geb. am: 25.04.1982

In: Osnabrück

Instrument: Gesang

Wann hast Du mit Deinem Instrument angefangen?

Bei meiner Geburt. 😉

 

Wie kam es dazu?:

Als ich das Licht der Welt erblickte, wusste ich nicht was los ist und begann zu schreien. 😛

 

Wusstest Du, dass Du es mal beruflich machen würdest?

Ich habe es mir immer gewünscht. Sängerin zu sein war mein Traum und ich bin unendlich dankbar, dass ich diesen jetzt leben darf.

 

Deine 5 Lieblingsalben of all Time:


Mamani LIVE, Joy Denalani

You and me and yes you two, Isak Strand

Where the light is, John Mayer (live in LA)

Migration, Bonobo

The Lagos Music Salon, Somi

 

Was hörst Du zur Zeit oft?

Ich höre sehr viel Neo Soul momentan.

Welcher Song hat Dein Leben verändert?

Killing me softly. Das ist der allererste Song, den ich vor Publikum gesungen habe als ich 14 Jahre alt war. Ab da wusste ich was ich mal werden möchte.

 

Dein letztes Konzert?

Pete Rock & CL Smooth

Deine Lieblingstextzeile?

„Versteck mich, wo du mich nicht findet, damit auch du mich mal vermisst.“

2018-03-15T15:24:54+00:00